Home Digitales Niedersachsen
Digitalisierungsprojekte

Digitalisierungsprojekte

Verschaffen Sie sich in Kürze einen Überblick über die Arbeiten unserer ZDIN Partner. Von A-Z und auswählbar nach themenspezifischem Zukunftslabor, Status des Projekts sowie nach dessen Forschungsbereich. Erfahren Sie, was jeweils dahintersteckt, welche Schwerpunkte untersucht und welche Ziele verfolgt werden. Und finden Sie Anknüpfungspunkte für Ihre Interessen und Arbeitsgebiete.

0

Projekte insgesamt

0

Laufende Projekte

0

Forschungsbereiche

269.756.644,65€

Eingeworbenes Drittmittelvolumen

Filtern nach Zukunftslaboren:

Institutionen
Forschungsbereich
Status
5
5G Access to Public Spaces
Start-up Finanzierungs- und Trainingsprogramm mit Fokus auf Gründungen in Verbindung mit der 5G-Technologie
MEHR
5G Smart Country
Durch schonenden Ressourceneinsatz die regionale Wertschöpfung der Forst- und Landwirtschaft zu stärken und somit einen nachhaltigen Klimaschutz zu fördern.
MEHR
5GCampusKIShuttle
5G Campusforschungsnetz für End2End-KI-basiertes autonomes Campus-Shuttle mit Shadow-Mode
MEHR
A
Adaptive Prozessführung im Druckguss
Die Forschenden des Zukunftslabors Produktion untersuchen die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von Fertigungsprozessen und Prozessketten, die sich selbständig optimieren.
MEHR
Advancing Cardiovascular Risk Identification with Structured Clinical Documentation and Biosignal Derived Phenotypes Synthesis
Das vom BMBF geförderte Projekt ACRIBIS entwickelt Risikoabschätzungen für Prävention, Diagnostik und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen weiter.
MEHR
AgrifoodTEF
The European Testing and Experimentation Facilities for Agrifood InnovationIuIEUAgrar
MEHR
agrifoodTEF-DE
Test- und Experimentierumgebung für KI und Agrarrobotik
MEHR
AMISIA: Die Fortschrittliche innovative Hafeninstandhaltung
Ziel des Projektes "AMISIA" ist es ein hochautomatisiertes Baggerschiff für die Unterhaltung der Emder Hafengewässer zu konzipieren und zu testen.
MEHR
Analyse der Bedarfe und Strukturen von Wassermanagement bezüglich Daten und Digitalisierung sowie Konzeptentwicklung mittels eines Co-Designs
Wissenschaftler*innen ermitteln Ansprüche des niedersächsischen Wassersektors an eine Digitalisierung des Wassermanagements. Dafür entwickeln sie einen konzeptionellen Rahmen, innerhalb dessen die weitere Forschung des Zukunftslabors stattfindet. So schaffen sie die Grundlage für einen interaktiven Forschungsprozess.
MEHR
Analyse der Datenaufzeichnungen und Datenflüsse in der Landwirtschaft
Analyse von Datenaufzeichnungen und –flüsse im Alltag von Landwirt*innen: heterogene, proprietäre Datenmanagement-Lösungen ohne durchgängige Standards
MEHR
Anpassungsstrategien der öffentlichen Trinkwasserversorgung an Extremereignisse
Ziel des Forschungsprojektes ist es, für die Wasserversorgungsunternehmen und der Wasserwirtschaftsverwaltung Methoden, Vorsorgekonzepte sowie übertragbare praxisnahe Werkzeuge für Extremereignisse zu entwickeln.
MEHR
Argonaut - Effiziente Fertigung von Getriebekomponenten für Luftfahrzeuge
Zur Steigerung der Ressourceneffizienz und Automatisierung in der Fertigung von Getriebebauteilen für die Luftfahrt werden im Rahmen dieses Vorhabens angepasste Kühlkonzepte und neuartiger Drehprozesse und Werkzeuge erforscht.
MEHR
As-Tra
Assistenzsystem zur nachhaltigen Verbesserung des Ernährungs- und Bewegungsstatus von Senioren unter Berücksichtigung des Transtheoretischen Modells
MEHR
Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung im Gesundheitswesen
Ziel des Projektes ist die Vermittlung von Forschungsergebnisse des Zukunftslabors in Form von Online-Kursen an relevante Zielgruppen im Gesundheitswesen
MEHR
Auskultationssystem zur Diagnose von Lungenerkrankungen
Digitales Auskultationssytem zur Differentialdiagnose von Lungenerkrankungen mittels Machine Learning
MEHR
AutoDevSafeOps - Entwicklung und Betrieb sicherer Automotive-Systeme
Entwicklung eines ganzheitlichen DevOps-Ansatzes mit integrierten Sicherheitsmethoden für modulare Updates sicherheitskritischer Fahrfunktionen
MEHR
Automatische Modellierung spanender Fertigungsprozesse
Automatisierte Bereitstellung aller Komponenten eines Simulationsprozesses für die spanende Fertigung und Optimierung der Simulation mithilfe von KI
MEHR
AutoPigLoc: Automatisierte Lokalisierung in der Schweinehaltung
Daten für die Verbesserung von Herdenmanagement und Tierwohl durch Algorithmen und Erkenntnisse aus Haltungsmanagement, Einzeltierwohl sowie Herdendynamik
MEHR
B
Basisdienste für die Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Medizininformatik-Initiative
Medizininformatik-Struktur: Basisdienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung innerhalb der MII – Teilvorhaben: Informationshub und Projektmanagement
MEHR
Be- und Entwässerung, Natur- und Wasserschutz
Die Wissenschaftler*innen des Zukunftslabors Wasser untersuchen innovative Lösungen für die Be- und Entwässerung von Feldern und Küstengebieten sowie für den Natur- und Wasserschutz. Sie nutzen Sensoren und Algorithmen zur Datengewinnung und -auswertung sowie Modelle zur Simulation von Prozessen.
MEHR
C
CAEHR: Healthcare with cross-Sectoral Routine data integration
Vereinheitlichung und Strukturierung der Gesundheitsdaten aus ambulanter und stationärer Regelversorgung mittels medizininformatischer Maßnahmen
MEHR
CAEHR: verbesserte regionale Versorgung von Herz-Kreislauf-Erkrankten
„CAEHR” vereinheitlicht und strukturiert Gesundheitsdaten aus der ambulanten und stationären Regelversorgung mittels medizininformatischer Maßnahmen
MEHR
CircularLIB: Graduiertenkolleg Stärkung Batteriecluster Region Braunschweig
Ziel ist die Erforschung eines hybriden KI-basierten Modellierungsansatzes für Lithium-Ionen-Batterien. In jüngster Zeit kommt auch im Kontext der klassischen Ingenieurdisziplinen vermehrt maschinelles Lernen zum Einsatz. Insbesondere Deep-Learning-Ansätze bieten schnelle und relativ genaue Modellierungsansätze, die auf dem ernen bestimmter Aufgaben aus Beispielen basieren.
MEHR
CITAH - Cross-industry Transformation in Agriculture and Health
Cross-Industry Transformation in Agriculture and Health
MEHR
CITAH - Cross-Industry Transformation in Agriculture and Health (ZLG)
Ein Projekt um branchenübergreifendes Lernen, um Künstliche Intelligenz, Interoperabilität und Cybersicherheit für den Mittelstand zugänglich zu machen
MEHR
COFONI: Betriebliche Gesundheitspolitik zur Pandemiebewältigung
Perspektiven des Zusammenwirkens betrieblicher und externer Akteure
MEHR
COFONI: COVID19-Forschungsnetz innerhalb Niedersachsens
Erforschung der molekularen Grundlagen für die Wirk- und Impfstoffentwicklung sowie zu der Vorhersage und Beeinflussung des Pandemiegeschehens
MEHR
Cognitive Weeding: KI-basiertes Unkraut- und Beikrautmanagement
Künstliche Intelligenz für ein an die Kulturart über Anbauperioden hinweg angepasstes Unkraut- und Beikrautmanagement zur Senkung von Pflanzenschutzmitteln
MEHR
D
DAISEC: European Digital Innovation Hub for AI and Cybersecurity
Unterstützung niedersächsischer Unternehmen bei der Anwendung und Entwicklung von Technologien der Künstlichen Intelligenz und Cybersicherheit
MEHR
DAISEC: European Digital Innovation Hub for AI and Cybersecurity
European Digital Innovation Hub for AI and Cybersecurity
MEHR
DAISEC: European Digital Innovation Hub for AI and Security
Digital Innovation Hub for AI and Cybersecurity (DIH4AISEC) - supports enterprises and the public sector in the application of AI and security technologies
MEHR
DAIsy: Developing AI ecosystems improving diagnosis and care of mental diseases
In DAIsy werden neuartige, innovative Therapiesysteme zur Verbesserung diagnostischer, interaktiver und individueller Ansätze für Depressionspatient*innen erforscht.
MEHR
Data-Driven Health - anwendungsorientierte Gesundheitsforschung
Acht Forschungsprojekte aus den Bereichen Diagnostik, Therapie und Pflege sowie fünf Querschnittsbereiche mit Servicecharakter werden mit dem Schwerpunkt Data Science in der Gesundheit zusammengeführt.
MEHR
Datenanalyse und Datenaustausch im Gesundheitssystem
Das Zukunftslabor Gesundheit entwickelt in seinem Teilprojekt 1 eine zentrale Forschungsplattform zur umfassenden Bereitstellung medizinischer Daten.
MEHR
Datenanalyse und Datenaustausch in ambulanten und stationären Einrichtungen
Entwicklung einer Forschungsplattform zur umfassenden Bereitstellung medizinischer Daten, die von verschiedenen Akteuren im Gesundheitswesen erzeugt werden
MEHR
DEiSy - Durchgängige virtuelle Entwicklungs- und Prüfplattform für vernetzte autonome Fahrzeuge in cyber-physischen Systemen
Zielsetzung des kooperativen, wissenschaftlich-technischen Forschungsvorhabens ist die Konzeption und exemplarische Realisierung einer durchgängigen, hochautomatisierten, virtuellen Entwicklungs- und Prüfplattform zur virtuellen Erprobung autonomer Fahrfunktionen mit vernetzten Verkehrsteilnehmern.
MEHR
Demonstrations- und Transfernetzwerk KI in der Produktion (ProKI-Hannover)
Demonstrations- und Transfernetzwerk KI in der Produktion (ProKI-Netz); Standort: Hannover
MEHR
DERIEL De-Risking Electrolyseur
DERIEL (De-risking Elektrolyseur) bildet das Bindeglied zwischen den beiden Aspekten der Serienproduktion von Wasserelektrolyseuren und der Anwendung in Serie produzierter Wasserelektrolyseure im industriellen Umfeld.
MEHR
DFG SPP 2086: Oberflächenkonditionierung in der Zerspanung
Prozesssichere Einstellung von Randzoneneigenschaften bei der spanenden Bearbeitung hochfester und duktiler Stähle mit einem lernfähigen Fertigungssystem
MEHR
Digispecies: Digitization of Plant and Animal Species Occurrence Records
Wissenschaftliche Ergebnisse über das Vorkommen von Pflanzenarten zugänglich zu machen, sie mit Domänenwissen anzureichern und sie so miteinander zu verknüpfen
MEHR
Digitaler Brandversuch: Hybride, KI-basierte Modelle für die Entwicklung von Brandschutzlösungen
Das Ziel des Projektes ist es, die Ergebnisse aus den Brandversuchen und den FEM Simulationen durch hybride KI-Modelle zu verbinden, umso über die durchgeführten Versuche sowie die gerechneten Simulationsszenarien hinaus generalisierend, beliebige Szenarien und individuelle Lösungen in kürzester Zeit vorhersagen zu können.
MEHR
DiNaMo
Digitale Tools für nachhaltige Mobilität an Hannovers Hochschulen
MEHR
Dirrigent: Digitale Bewässerungskartei für nachhaltiges Wasserressourcenmanagement
EDV-basierte Erfassung der Bewässerungsdaten zur Erstellung einer „digitalen Bewässerungskartei“ zur Unterstützung der Landwirte bei der Dokumentation und Abrechnung der bezogenen Wassermengen und der dabei enthaltenden Wasserdienstleistungen
MEHR
DuFloViz - Salzwasserdynamik bei Extremereignissen in Küsten-/Ästuarumwelt: Digitale Modellkoppelung und immersive Visualisierung
Modellhafte Kopplung der Prozesse Salz- und Sedimenttransport, Wasserströmung, sowie die Bereitstellung und Visualisierung homogener, konsistenter Eingangs-/Ergebnisdaten auf mehreren räumlichen und zeitlichen Skalen.
MEHR
DUI.REG: Messung des Doing-Using-Interacting-Modus von KMU
KMU-Innovationstätigkeit in zehn strukturschwachen Regionen und zwei strukturstarken Referenzregionen zu erfassen und zu kontextualisieren.
MEHR
E
Entwicklung einer Plattform für die Erforschung digitalisierter Energiesysteme
Entwicklung einer Plattform für die Erforschung digitalisierter Energiesysteme mit dem Ziel, die Energiesystemforschung und -entwicklung zu digitalisieren
MEHR
Erforschung von IKT-Abhängigkeiten in Quartiersversorgungssystemen
Untersuchung kritischer Wechselwirkungen, Konflikte, Herausforderungen und Risiken zwischen IKT- und Versorgungsinfrastruktur in dig. Energiesystemen
MEHR
EXDIMUM: Extremwettermanagement mit digitalen Multiskalen-Methoden
Kernziel des Projekts EXDIMUM ist es, das Extremwassermanagement im Spektrum komplexer Herausforderungen zu betrachten. (Einzelheiten siehe Projektseite)
MEHR
EXPERT - Expertenforum zur Behandlung offener Frakturen
Extremitätenboards zur Prozessoptimierung, Evaluation, Risikominimierung und Therapieoptimierung bei Frakturen mit Weichteilschäden oder post-operativer Infektion der unteren Extremitäten im Traumanetzwerk
MEHR
Extremereignisse, Naturgefahren und Klimawandel
In diesem Projekt adressieren die Wissenschaftler*innen des Zukunftslabors Wasser die Herausforderungen von Extremereignissen, Naturgefahren und des Klimawandels auf drei Ebenen der Digitalisierung: Sensorik und Datenerfassung, KI-Auswertung und Prognose sowie Smart Services und Transfer.
MEHR
Exzellenz Handwerk: Entwicklung eines hybriden Bildungsmodells
Flexibles, hybrides Bildungsmodell für das Handwerk für die Verbindung von beruflicher und akademischer Bildung und Förderung des Wissenstransfers
MEHR
F
FLoW: Föderales Lernen für bildgestützte optische Systeme im Wassermanagement
Zustandserfassung mittels KI-gestützter Kamerasysteme für verschiedene Zielparameter (Fließrate, Verkrautung & Verschmutzung von Oberflächenwässern sowie Detektion von Extremereignissen)
MEHR
FLUSIMPRO SPP 2231
„Effizientes Kühlen, Schmieren und Transportieren – Gekoppelte mechanische und fluid-dynamische Simulationsmethoden zur Realisierung effizienter Produktionsprozesse (FLUSIMPRO)“
MEHR
G
Geosonde 400 + Wärmenetz
Einbindung von mitteltiefen Erdwärmesonden in die kommunale Wärmeversorgung
MEHR
Gestaltung digitaler Arbeitswelten: Möglichkeiten und Konzepte
Analyse von Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien in der digitalen Arbeitswelt, um die Zusammenarbeit von Mensch und Technik zu gestalten
MEHR
H
HEALTH-X
Die Vision des Projektes Health-X ist es, Bürger*innenim Rahmen eines Bürger*innen-zentrierten Gesund-heitsdatenraumes ins Zentrum der Bereitstellung, Nutzung sowie Kontrolle der eigenen Gesundheitsdaten zu stellen
MEHR
HTIA
Hightech-Inkubator/Akzelerator Smart Mobility
MEHR
I
Impulsberatung Nachhaltige Unternehmensmobilität
Unterstützung bei der Beantwortung der Frage nach individuellen Schritten sowie Informationen zu Digitale Markterschließung und Digitalisierung von Prozessen
MEHR
INFER: INformation Fusion für Impakt-Vorhersagen hydrologischer ExtReme
Fusion, management, and exploration of heterogeneous data from multiple sources and its integration into model-based operational forecasting and warning systems.
MEHR
Initialprojekt Tier und Grünland im Forschungsverbund ZERN
Ziel des Verbundprojektes „Zukunft der Ernährung in Niedersachsen“ (ZERN) ist die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems.
MEHR
Intelligente Werkzeugsysteme für vernetzte Produktion der Zukunft
Entwurf ein intelligentes Werkzeug für den Druckguss, das die spezifischen geometrischen und qualitätsrelevanten Randbedingungen der Fertigung abbildet
MEHR
Interessensgruppenerwartungen und gesellschaftliche Akzeptanzbedingungen im automatisierten Schienenverkehr bei GoA3+
Modellbasierte Analyse des Status quo zur Akzeptanz fahrerloser Schienenfahrzeuge sowie Ermittlung von Erwartungen, Ängsten und Wissen
MEHR
INWAS: Indikatorbasierte Wasser- und Energiestrategie zur Be- und Entwässerung
Optimization of drainage operations in the coastal region of northern Germany based on water and energy indicators.
MEHR
ISOLDE - Leistungsstarke, sichere, quelloffene, domänenspezifische RISC-V-Ökosysteme mit Hebelwirkung
Ein programmierbarer Monitoring-Coprozessor zur minimal-invasiven Laufzeitüberwachung von Safety-Eigenschaften eines RISC-V-basierten System-on-Chip
MEHR
IT-Infrastruktur und Sicherheit
Für eine vernetzte Produktion ist ein sicherer und standortübergreifender Informationsaustausch erforderlich, um Daten für die digitalisierten Produktionsprozesse bereitzustellen. Die Forscher*innen des Zukunftslabors Produktion beschäftigen sich daher mit der IT-Infrastruktur und Sicherheit in der Industrie 4.0
MEHR
K
kBB: Standortangepasste Bodenbearbeitung und Strohmanagement
Precision Farming: Strategien und Lösungsansätzen zur fachlichen Praxis für Bodennutzung durch Strohmanagement und Konservierende Bodenbearbeitung
MEHR
KI-Entwicklung für Embedded-Systems mit Leitanwendungen in Sensorik
KI-Embedded: Das Ziel des Projekts neuartige Verfahren zur Entwicklung, Modellierung und Regelung von Antriebssteuersystemen basierend auf KI-Technologie.
MEHR
KI-THRUST: Prädiktion von Ereignissen bei Routinedaten
Potenziale KI-gestützter und präzisierter Vorhersageverfahren auf Basis von Routinedaten im Rahmen der gesundheitlichen Risiken der Patienten*innen
MEHR
KI4All: Vermittlung datenzentrierter Methoden und Kompetenzen
KI-Kompetenz in einem breiten Spektrum von Anwendungsgebieten zu verankern. Hierzu werden KI-Hubs eingerichtet. So wird KI zu einem weiteren, wichtigen Werkzeug.
MEHR
KISSKI - KI-Servicezentrum für sensible und kritische Infrastrukturen
Forschung an KI-Methoden und deren Bereitstellung in einem hochverfügbaren KI-Servicezentrum für kritische und sensible Infrastrukturen
MEHR
Kl4All@TUC - Künstliche Intelligenz für Industrie und Mobilität
Ein partizipativer Ansatz zur fachübergreifenden Vermittlung datenzentrierter Methoden- und Anwendungskompetenzen in Hochschulen
MEHR
Koordinierung der Testfelder
Koordinierung der Testfelder
MEHR
KREIS
Circular Economy menschengerecht gestalten
MEHR
KREIS: Circular Economy menschengerecht gestalten (Verbundprojekt)
Teilprojekt (SOFI): Arbeitsgestaltung und Rolle der Sozialpartner in der Circular Economy
MEHR
L
LBT Forward: LandBauTechnik Forward für attraktive Berufsbildung
Entwicklung eines Berufslaufbahnkonzeptes von der DQR-Stufe 4-7 mit Orientierung aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen der Beschäftigten und der Betriebe
MEHR
M
MIAMy - Transformations-Hub für autonome Fahrzeugkonzepte
Primäres Ziel des Transformations-Hubs MIAMy ist die Beschleunigung der Markteinführung zukünftiger Fahrzeugkonzepte im Bereich des vernetzten und sicheren autonomen Fahrens und innovativer Mobilitätsdienstleistungen.
MEHR
Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk für Innovationsthemen
Expertise für Digitalisierung und für Innovations- und Zukunftsthemen mit Fokussierung auf gewerkspezifische sowie gewerksübergreifende Lösungen
MEHR
Mobility as a Solution: intermodale Mobilitätsketten - lückenloser Transport
Abstimmung von verschiedenen Verkehrsmittel durch intermodale Mobilitätsketten, sodass ein lückenloser und sicherer Transport gewährleistet wird
MEHR
Möglichkeiten und Grenzen thermischer Energiespeicherung in tiefen Aquiferen (Georeservoiren) im Rahmen der Wärmewende GeoTES
Dieses Forschungsvorhaben zielt darauf ab, einen thermischen Energiespeicher im Aquifer in Burgwedel bei Hannover unter Berücksichtigung norddeutscher Bedingungen zu modellieren, um seine Integration in urbane Energie- und Wärmesysteme sowie die elektrische Infrastruktur zu untersuchen, wobei erneuerbare Energiequellen und Abwärme für die Regeneration des Speichers genutzt werden, um die Gesamteffizienz des Systems zu maximieren.
MEHR
MultiPeP - Multikriterielle Personaleinsatzplanung unter Berücksichtigung der Robustheit von Produktionssystemen
Multikriterielle Personaleinsatzplanung unter Berücksichtigung der Robustheit von Produktionssystemen
MEHR
Multisensorsystem zur Bodenschonung: Befahrbarkeitssensor an Großmaschinen
Messung der Verdichtungsempfindlichkeit von Böden mittels Befahrbarkeitssensor zur Verringerung des Bodendrucks und bodenschonender Befahrung
MEHR
N
Nachhaltigkeit der Digitalisierung in der niedersächsischen Landwirtschaft
Auswirkungen der Digitalisierung auf landwirtschaftliche Arbeit, gesellschaftliche Ansichten und ländliche Räume mit Hilfe einer Nachhaltigkeitsanalyse
MEHR
NeWIM: Gestaltung von modernen Arbeitswelten in Unternehmen
Verbesserung der Arbeitsqualität und Attraktivität der Arbeit mit digitalen Mitteln, sowie der Steigerung der Innovationsfähigkeit der Unternehmen
MEHR
NextRain: Nowcasting von extremen Niederschlägen
Verbesserung der Kurzfristvorhersage (Nowcasting) von Starkniederschlagsereignissen und der Modellierung der daraus resultierenden Sturzfluten (Flash Floods)
MEHR
NFDI4Energy National Research Data Infrastructure for the Interdisciplinary Energy System Research
NFDI4Energy is a research consortium funded in the third and final funding round of the National Research Data Infrastructure (NFDI). It wants to support researchers in energy system research with the handling of research data and software. Tracking models together with all data creates a complex software and data management challenge, which needs to be addressed in each research project. Therefore, the handling of research data and software presents a key motivation for NFDI4Energy.
MEHR
NFDI4Health - Forschungsdateninfrastruktur personenbezogener Gesundheitsdaten
Aufbau einer Forschungsdateninfrastruktur für personenbezogene Gesundheitsdaten zur Verschmelzung von epidemiologischer, Public Health und klinischer Forschung
MEHR
NFDI4Health Task Force COVID-19: Erforschung der Folgen von COVID19
Integration und Harmonisierung von kooperative medizinische, epidemiologische und Public Health-Forschung zum besseren Verständnis von COVID-19
MEHR
O
OKULAr - Optische KI-basierte Umfeldwahrnehmung und Lokalisierung für Automatisierte Fahrzeuge
Das Projekt verfolgt das Ziel, die Navigation und Fahrt automatisierter Fahrzeuge der Level 4 und 5 in besonders komplexen Fahrsituationen durch verbesserte Verfahren zur Lokalisierung zu ermöglichen.
MEHR
Optimierte Produktionsprozesse zur Verringerung des CO2-Abdruckes im Druckgießprozess mit Sekundär-Aluminium
Steigende Energie- und Rohstoffpreise sowie das Wachsen des internationalen Wettbewerbs sorgen dafür, dass interne Abläufe hinsichtlich des Ressourcen- und Energiebedarfs deutlich effizienter gestaltet werden müssen. Neben diesen ökonomischen Aspekten rücken gerade in der aktuellen Zeit die ökologischen Aspekte, wie z.B. die emittierten Treibhausgase immer mehr in den Focus. Aufgrund aktueller gesetzlicher Regulierungen auf nationaler und internationaler Ebene stellen die ökologischen Aspekte nunmehr eine wichtige Grundlage für strategische, unternehmerische Entscheidungen dar.
MEHR
OptiProGressAl: Optimierte Produktionsprozesse zur CO2-Verringerung
Forschungschwerpunkte: Life-Cycle-Analysis von Druckgießprozess, wasserstoffbasiertes Schmlezen von Aluminium, Optimierung des Druckgießprozesses und Erprobung von Analysemethoden der KI.
MEHR
OptiWas – Optimierung der Wirkbeziehungen additiver und spanender Fertigung
Entwicklung einer Methodik zur Analyse und Optimierung der Wirkbeziehungen zwischen additiver und spanender Fertigung
MEHR
Organisationsprozesse und Datenrepräsentativität Künstlicher Intelligenz
Untersuchung des Zusammenhangs von Trainingsdaten und Entscheidungen Künstlicher Intelligenz und, wie sich Prognosen und Entscheidungen erklären lassen
MEHR
OS WIS - Open Source wasserwirtschaftliches Informationssystem
Developing of Data Products on a basis of micro-services regarding use cases of the water economy.
MEHR
P
P4D: Personalized, Predictive, Precise & Preventive Medicine for Major Depression
Das Verbundprojekt P4D verfolgt verschiedene Ziele, um die Diagnostik, Therapie und Prävention depressiver Störungen durch personalisierte Behandlungsansätze zu verbessern.
MEHR
Plant-Phenotyper-5
Online Pflanzen-Phänotypisierung mit KI-gesteuerter Robotik über 5G
MEHR
Praxisorientierte Autonomisierung landwirtschaftlicher Verfahren
Das Projekt „Praxisorientierte Autonomisierung landwirtschaftlicher Verfahren“ beschäftigt sich mit der Integration autonomer Systeme in der Landwirtschaft
MEHR
PRiuS: Prognosetool zur Risikoabschätzung urbaner Schadstoffeinträge
ML-basiertes Prognosetool, das anhand leicht messbarer Parameter für das urbane Gebiet und Abflüssen in der Vorflut das Risiko für Schadstoffeinträge ermittelt.
MEHR
ProLoK - Prozesssicher Lokal Kleben
Untersuchung, Simulation und Validierung der Gießbedingungen zur prozesssicheren Herstellung druckgegossener Bauteile mit lokaler Klebeignung
MEHR
ProNet Handwerk: Neue modulare und gewerkeübergreifende Fortbildungen
Steigerung der Attraktivität der handwerklichen Berufsbildung und Eröffnung neuer Perspektiven im Bereich des Bau- und Ausbaugewerbes durch Modularisierung
MEHR
PROSurvival - Überlebensvorhersage für Prostatakrebspatienten
Überlebensvorhersage für Prostatakrebspatienten Mithilfe von föderiertem maschinellem Lernen und prädiktiven morphologischen Mustern wird die Überlebenschance von Patienten mit Prostatakrebs vorhergesagt.
MEHR
R
RADiuS: Real-time Anomaly Detection in Aquatic Systems
Detection of events by the means of Artificial Intelligence algorithms like anomaly detection or concept drift detection in real-time
MEHR
Regulatorischer Rahmen und wirtschaftspolitische Instrumente
Das Projekt untersucht den Einsatz digitaler Technologien in der Arbeitswelt und die damit verbundenen wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen
MEHR
Resiliente Automotive-Gießereien durch AI-gestützte Assistenten
ReGAIN: Resiliente Automotive-Gießereien durch Einsatz AI-gestützter Assistenten für nachhaltige Prozesse
MEHR
ReTraSON - Regionales Transformationsnetzwerk Südost-Niedersachsen
Entwicklung einer regionalen Transformationsstrategie in der Fahrzeug- und Zulieferindustrie mit Skizzierung eines Gesamtkonzeptes zur Neudefinition öffentlicher Räume/Infrastrukturen im Zuge eines nachhaltigen (regionalen) Verkehrssystems.
MEHR
RISK Prediction for Risk-stratified INfection Control and PrEvention
Das Projekt RISK PRINCIPE erarbeitet innovative IT-Lösungen zur Risikoeinschätzung von Infektionserkrankungen um einen Teil zu einem digital vernetzten Gesundheitswesen beizutragen
MEHR
RiverSnap - estimation of river hydraulic parameters using machine learning/AI models
RiverSnap is a citizen science-based project that employs machine learning/AI to detect/estimate hydraulic parameters such as water level, river course, and vegetation from images captured by smartphones or obtained from other sources.
MEHR
S
SafeWahr
Sichere Freigabe und zuverlässiger Serienbetrieb durch kontinuierlisches echtzeitfähiges Monitoring der Umgebungswahrnehmung autonomer Fahrzeuge
MEHR
SEARCH: digitaler Bildungsraum zur Suche von Lerninhalten
Entwickelung eines KI-gestützten Assistenzsystem, welches inhaltliche Bildungsziele, didaktische Gestaltungsformate und Lernpräferenzen integriert.
MEHR
Secur-e-Health – Smart Fracture Care
Entwicklung neuer Ansätze für digitale ID-Technologien und datenschutzfreundliche Analyseverfahren mit Integration in eine sichere Systeminfrastruktur
MEHR
SEGIWA
Als Scale-up-Projekt innerhalb des Leitprojektes H2Giga wird SEGIWA die Grundlagen erarbeiten, um die Silyzer 300® Elektrolyse-Technologie von der manuellen Fertigung in eine Serienfertigung in Richtung Gigawatt-Ausbau zu überführen.
MEHR
Sensorik zur patientennahen Unterstützung im Gesundheitswesen
Entwicklung sensorbasierter Technologien, zur Ermöglichung telemedizinischer Versorgung und Verfügbarkeit assistierender Gesundheitstechnologien
MEHR
Service-Driven Mobility: Effizienter Personen- und Güterverkehr
Entwicklung von Produkten und Geschäftsmodellen für intelligente Fahrzeuge und intermodale Mobilitätslösungen, sowie Function-On-Demand-Services
MEHR
SFB 871-T6 - Hybride Prozessplanung zur Regeneration von Turbinenschaufeln
Transfer von Grundlagenwissen zur simulationsbasierten Planung von Turbinenschaufel-Reparaturen in ein industrielles Umfeld und Erforschung der Methode zur hybriden Prozessauslegung.
MEHR
SFB SIIRI – Regeneration sicherheitsrelevanter Implantatkomponenten
Implantatsicherheit durch Individualisierung der Revision und der Regeneration von primären Prothesenkomponenten
MEHR
Smart Mobility Data Handling: Mobilitätsdaten erfassen und auswerten
Beim Projekt geht es darum, Mobilitätsdaten sicher zu erfassen, auszuwerten und zu verknüpfen, da sie die Grundlage für neue Mobilitätssysteme sind
MEHR
Smart Mobility Systems and Technologies: Fahrzeuge und Infrastruktur
Entwicklung von Fahrzeugen, die Informationen aus ihrer Umwelt sammeln und daraus automatisiert ihr Verhalten ableiten (sogenannte intelligente Systeme)
MEHR
SMINT@Hannover – Incubator for Smart Information Technologies
Der High-Tech Inkubator SMINT unterstützt junge Talente an Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen dabei, Gründungsideen in erfolgsversprechende Geschäftsmodelle zu transformieren.
MEHR
SoBigData RI PPP.
For ethic-sensitive scientific discoveries and advanced applications of social data mining to the various dimensions of social life, as recorded by big data
MEHR
SocialCars: Kooperatives dezentrales/zentrales Verkehrsmanagement
Ziel des Projekts ist die maßgebliche Verbesserung der Stadtverträglichkeit (Umweltbelastung, Infrastruktur) des zukünftigen Straßenverkehrs durch kooperative Ansätze.
MEHR
SoFia - Sicheres autonomes kooperatives Fahren in der digitalisierten Distributionslogistik
In dem Forschungsprojekt SoFia wird ein neuartiges, KI-basiertes elektronisches Fahrzeugmanagementsystem (kiEFM) zur sicheren automatisierten, kooperativen Fahrt in der Distributionslogistik entwickelt.
MEHR
Soil4Climate
Kleinräumige Erhebung relevanter Bodenkennwerte durch ein verfahrenstechnisch integriertes Bodensensorsystem und die KI-basierte Datenauswertung als Basis für ein klimaresilientes, kleinräumigspezifisches Pflanzenbausystem
MEHR
SOILAssist3 - Assistenzsystem und Feldroutenplanung für Ernteprozesse
SOILAssist beschäftigt sich mit der Entwicklung praktisch einsetzbarer Verfahren und Werkzeuge für eine optimale und bodenschonende Feldbewirtschaftung.
MEHR
T
TASTE - Transformations-Hub Automotive Software Engineering
Softwareentwicklung als strategisches First Level Topic im Automobilsektor entlang der Wertschöpfungskette und des Produktlebenszyklus
MEHR
TechnoHyb: Methodische Entwicklung von Fahrzeigstrukturen in funktionsintegrierter, hybrider Leichtbauweise
Prozess- und Prozesswerkzeugtechnologien für funktionsintegrierte hybride Bauweisen mit unter anderem Schwerpunkt auf funktionsintegriertem Spritzguss
MEHR
TechnoHyb: Prozess- und werkzeugtechnologien für funktionsintegrierte hybride Bauweisen
Prozess- und Prozesswerkzeugtechnologien für funktionsintegrierte hybride Bauweisen mit unter anderem Schwerpunkt auf funktionsintegriertem Spritzguss
MEHR
THEBEA: Therapie-Begleitung und –Analyse für Orthopädie und Unfallchirurgie
Ein Nachbehandlungssystem mit einer App als zentralem Element zur Therapiebegleitung von postoperativen und/oder posttraumatischen Patient*innen zum häuslichen Training
MEHR
TP4 Use Case - Produktion im Bereich Automotive
GAIA-X 4 KI ist in seiner Struktur an die bereits entwickelte Konzeptarchitektur aus der GAIA-X Initiative angepasst und erfüllt diese vollständig
MEHR
TRANSACT: Transform safety-critical cyber-physical systems
Entwicklung einer universell verteilten Architektur, mit der cyber-physische Systeme aus lokalen Systemen in sichere verteilte Lösungen verwandelt werden.
MEHR
Transparency in Pig Production
Digitale Rückverfolgbarkeit und Transparenz entlang der Wertschöpfungskette Schwein in der Region Oldenburger Münsterland
MEHR
TrICo - Transformation through Innovation and Cooperation in Communities
Community „Sustainable Production“ | Aufbau der Community „Nachhaltige Produktion“
MEHR
V
VGI-LOC - VGI-Datenerfassung, Analyse, Lokalisierung
Lokalisierung von VGI Daten zur Extraktion von Flut-bezogenen Informationen
MEHR
VisioChick – Mixed Reality im Hühnerstall als Türöffner für Wissenstransfer und Tierwohl
Entwicklung und Umsetzung eines innovativen Lehrkonzepts mittels Mixed-Reality zur Vermittlung von Tierschutz und Tierwohl in der Nutzgeflügelhaltung für verschiedene Zielgruppen
MEHR
VW Financial Services - DARC
Kooperationsvertrag mit VW Financial Services und dazugehörige Gründung des VWFS "Data Analytics Research Center" (DARC) an der Universität Hildesheim
MEHR
W
Wärmewende Nordwest: Mit Digitalisierung die Wärmewende im Nordwesten schaffen
Durch Digitalisierung die Umsetzung von Wärmewende- und Mehrwertanwendungen für Gebäude, Campus, Quartiere und Kommunen im Nordwesten zu fördern.
MEHR
Wasserver- und -entsorgung sowie nachhaltiges Wassermanagement
Digitale Technologien ermöglichen innovative Lösungen, um Wasser intelligent und nachhaltig zu verteilen, zu nutzen und zu reinigen. Die Wissenschaftler*innen des Zukunftslabors Wasser entwickeln neue Ansätze für die Feldbewässerung, die Nutzung von Niederschlägen und die Risikoabschätzung von Schadstoffen.
MEHR
Z
Zusammen Erleben, Immersiv Teilhaben durch Virtual-Reality-Immersion
Im Projekt ZEIT soll die soziale Verbundenheit über getrennt bzw. entfernt lebende Menschen durch Mixed Reality und soziale Signale gestärkt werden.
MEHR

Fonts updating...


Kontaktieren Sie uns telefonisch
+49 441 9722-222

A A
Beiträge in einfacher Sprache